Starthilfe für Schülerzeitungen

Die Junge Presse Hamburg e.V. vergibt zusammen mit der Behörde für Schule und Berufsbildung eine finanzielle Starthilfe für neugegründete Schülerzeitungen an Hamburger Schulen.

Mit bis zu 250 Euro helfen wir Euch auf die Sprünge, damit der erste Druck nicht mehr die größte Hürde für eure frisch gegründete Redaktion ist. Wichtig ist uns dabei, dass ihr die erste Ausgabe nicht allein aus den Fördermitteln bezahlt, sondern dass es ein schlüssiges Finanzkonzept gibt, welches eure Redaktion auch für die nächsten Ausgaben beständig macht. Außerdem möchten wir, dass für eure Schülerzeitung nur Schülerinnen und Schüler verantwortlich sind. (Ausnahme sind Grund- und Förderschulen). Um das Konzept eurer Schülerzeitung zu überprüfen, benötigen wir eine Übersicht der geplanten Inhalte der ersten Ausgaben sowie den Finanzplan für die erste Ausgabe.

Gerne stehen wir euch bei der Gründung auch mit Rat und Tat zur Seite, seien es organisatorische oder rechtliche Fragen per Mai, oder ganze Rundumworkshops zum Beispiel im Rahmen unserer mobilen Medienakademie.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Starthilfe für Schülerzeitungen

FREIHAFEN ist wieder da!

Es ist jetzt schon ein Weilchen her, dass sich der FREIHAFEN zu Wort gemeldet hat. Doch nach Wegbruch, Umbruch und Neuanbruch steht eine neue Redaktion auf den Beinen, um das Hamburger Jugendmagazin fortzuführen!

Kommentare deaktiviert für FREIHAFEN ist wieder da!

Redaktionsbesuch bei der Deutschen Presse-Agentur

Schon immer als erste Bescheid weiß die Deutsche Presse-Agentur (dpa). Ohne die dpa läuft in den deutschen Medien nicht viel. Wenn sie sich mal irrt, fallen reihenweise Zeitungen mit rein, siehe Vettel-Ente. Wir wollen ihr am Montag, den 2. Februar, über die Schulter schauen. Unternehmenssprecher Christian Röwekamp wird uns im Hamburger Büro der Nachrichtenagentur…

Kommentare deaktiviert für Redaktionsbesuch bei der Deutschen Presse-Agentur