Mit Erfolg gemeistert: Basicseminar „Medien – Liebe schwarz auf weiß“

Basic-Seminar "Liebe zu Medien – Schwarz auf Weiß" / Foto: Andreas Hopfgarten

Liebe und Medien, Liebe in, zu, und mit Medien – Das waren die Themen unseres diesjährigen Basicseminars.

Am ersten Aprilwochenende 2011 hat die Junge Presse Hamburg (jphh) zum Basicseminar „Medien – Liebe schwarz auf weiß“ nach Lütjensee eingeladen. An drei Tagen lernten Junge Medienmacher, wie sie ihre eigene Zeitung auf die Beine stellen und worauf es beim Journalismus ankommt. Die neugewonnenen Kenntnisse setzten sie anschließend in einer eigenen Seminarzeitung um.

Vom 1. bis 3. April 2011 versammelte sich eine Horde junger JournalistInnen im Jugendgästehaus Lütjensee, denn: Auf dem Land arbeitet es sich einfach am besten. Mit Blick auf See und Kühe und umgeben von Feldern herrschte unter den TeilnehmerInnen und TeamerInnen Entspannung. An diesem Wochenende gab es nur ein Thema: Medien und Liebe.

Motiviert und konzentriert nahmen die TeilnehmerInnen an Workshops zu Medienethik, Recherche, Artikelformen, zum Fotografieren und Layouten teil. Die Grundlagen waren schnell verinnerlicht und wurden prompt in die Praxis umgesetzt. Die Artikelredaktion brainstormte sich die Köpfe qualmig und ließ die Tastaturen heiß laufen. Schnelligkeit war gefragt – 24 Seiten mussten gefüllt werden. Unter Hochdruck lieferte die Fotoredaktion das nötige Bildmaterial, lebte sich in einer eigenen Fotoserie künstlerisch aus und brachte Photoshop mit jeder neuen Illustration an seine Grenzen.

Aber mit der Produktion von Text und Bild war die Arbeit noch lange nicht getan: Bis in die späte Nacht vollendete die Layoutredaktion das gemeinsame Projekt „Seminarzeitung“. Von dem eigenständig entworfenen Layout wurde nicht abgelassen, bis der letzte Buchstabe korrekt saß.

Langweilig wurde es in der nie. Ob nun TeilnehmerInnen oder TeamerInnen: Wer gerade nichts zu tun hatte, redigierte Texte, kritisierte Bilder oder verfeinerte das Layout.
Die angenehme Atmosphäre unter allen Mitwirkenden machte das Wochenende nicht nur zum journalistischen Lernerfolg. Vor allem hat sich eine astreine Gruppe junger Menschen zusammengefunden, die zusammen arbeiten und Lachen konnte. Nur so war es möglich, dass ein Haufen kluger Köpfe innerhalb von drei Tagen eine Zeitung erstellt. Die TeilnehmerInnen waren begeistert und die jphh stolz wie Oskar.

Und weil es so schön war, wird dieses Seminar in diesem Jahr nicht das letzte gewesen sein – wir zeigen euch auch weiterhin, was ihr alles mit Medien anstellen könnt. Die nächste Möglichkeit dafür bietet die Junge Presse Pinneberg in Kooperation mit der jphh vom 10. bis 13. Juni 2011 auf dem Jugendpressefrühling (JPF) in Bad Segeberg. Ans Herz legen wollen wir euch auch unser einwöchiges Planspiel „Deine Stadt: Jugend in der Stadtentwicklung“ in Malente vom 22. bis 26. August 2011. Dort werdet ihr als Politiker, Zeitungsredaktion und Bürgerinitiative nicht nur journalistisch tätig sein, sondern auch endlich die Lokalpolitik verstehen lernen.

Drei weitere Eindrücke von Unserem Basic-Seminar:

Basic-Seminar "Liebe zu Medien – Schwarz auf Weiß" / Foto: Andreas Hopfgarten

Basic-Seminar "Liebe zu Medien – Schwarz auf Weiß" / Foto: Andreas Hopfgarten

Basic-Seminar "Liebe zu Medien – Schwarz auf Weiß" / Foto: Andreas Hopfgarten