Neuer Vorstand: Volle Kraft voraus in ein spannendes Jugendpressejahr 2014!

Johannes Guldner, Peer-Niclas Unger, Camilla Lindner, Serkan Kara, Mathias Birsens, Antonia Buresch und Philipp Nuhn steuern mit voller Kraft voraus in das neue Jugendpressejahr 2014.

Foto: Marcel von Borstel

Die Junge Presse Hamburg e. V. (jphh) hat einen neuen Vorstand. Auf der Mitgliederversammlung des Vereins in den Räumen der Arbeitsgemeinschaft freier Jugendverbände am Stintfang wurden Serkan Kara, Mathias Birsens, Antonia Buresch sowie Johannes Guldner, Camilla Lindner, Philipp Nuhn und Peer-Niclas Unger als neuer Vorstand gewählt.
Serkan, der sich auch beim Partnerverband Jugendpresse Schleswig-Holstein (JPSH) engagiert, übernimmt für das Geschäftsjahr 2014 den Vorsitz des siebenköpfigen Vorstandes. Vertreten wird er von Mathias, der sich bereits 2013 im jphh-Vorstand engagierte. Als Finanzvorstand wählten die Mitglieder einstimmig Antonia Buresch, die gleichzeitig Chefin vom Dienst beim Jugendmagazin FREIHAFEN ist. Unterstützt werden die drei von den Vorstandsmitgliedern Camilla und Johannes, die sich auch bei FREIHAFEN engagieren, Philipp, der sich schon 2013 als Vorsitzender der jphh intensiv für den Verein und das Magazin einsetzte, sowie Peer-Niclas von der JPSH.

Für das Jugendpressejahr 2014 hat sich der neue Vorstand viel vorgenommen: Etablierte Veranstaltungen sollen fortgeführt und  neue Konzepte ausprobiert werden, um jungen Medienmachern in Hamburg und Umgebung wieder ein volles Programm zu bieten.
Im nächsten Jahr feiert der Jugendpressefrühling, das größte Medienfestival Norddeutschlands, sein 15. Jubiläum. Zudem soll es im August ein Onlinejournalismusseminar in der Hamburger Speicherstadt geben, ein Fotografie-Seminar „Hamburg bei Nacht“ und auch das traditionelle Radio-Seminar „Wellen schlagen“ soll 2014 wieder pünktlich zur Kieler Woche stattfinden.
Zudem steht der neue Vorstand vor der Aufgabe das Jugendmagazin FREIHAFEN beim Wechsel von Print auf Online zu unterstützen und durch Kurzworkshops zu den Themen Fotografie und Layout neue Mitglieder zu gewinnen und alte Mitglieder an den Verein zu binden. Auch an den Jugendmedientagen 2014 in Frankfurt am Main wird sich die jphh als Landesverband der Jugendpresse Deutschland, die das größte deutsche Festival der Medien ausrichtet, wieder beteiligen.