Schreiblabor des Literaturhauses Hamburg

„Creative Writing“ heißt es in den USA und findet sich im Angebot jeder Uni, die etwas auf sich hält. Hierzulande wissen aber noch zu wenige, dass literarisches Schreiben erlernt werden kann. Das muss anders werden! Für junge Menschen mit tonnenweise Schreibtalent, die ihre Texte aus dem stillen Kämmerlein in die Welt tragen möchten, schafft das Literaturhaus Abhilfe.

Wir nennen es „Schreiblabor“ und laden Schreibwütige ein, unter der Federführung von Mareike Krügel und Thomas Pletzinger – zwei Autoren der jüngeren Generation – ihr Talent auszutoben, Texte miteinander zu diskutieren und an ihrer Technik zu feilen. Außerdem geben die beiden jede Menge nützlicher Tipps für Schriftsteller in spe.

Der Kurs im Herbst ist in diesem Jahr für junge Menschen zwischen 19 und 25 Jahren reserviert. Bereits in der zweiten Runde leitet der Autor Thomas Pletzinger gemeinsam mit Mareike Krügel die Kurse, da Kristof Magnusson, der bisherige Dozent, seinen nächsten Roman vollenden wird. Für das „schreiblabor im herbst“ können sich junge Menschen zwischen 19 und 25 Jahren mit zwei Seiten Text und einem kurzen Lebenslauf im Literaturhaus bewerben. Eine Auswahl der im „schreiblabor“ produzierten Texte wird in der Abschlusslesung am 13. Januar 2009 im Literaturhaus vorgestellt.

Alle weiteren Infos sind wie immer hier in einer pdf-Datei zusammengefasst.