Radio selbst machen auf der Kieler Woche

Mikrofon_mit_Block_und_Stift_Foto_by_M3irsens

Foto: Mathias Birsens

Die Kieler Woche ist mit drei Millionen Besuchern, zahlreichen Konzert-Acts und Segelregatten das größte Volksfest im Norden Europas. Ihr wollt nicht nur live dabei sein, sondern auch live berichten, Backstage-Interviews führen und nebenbei lernen, wie man für’s Hören schreibt und spricht?

Macht mit beim Radioseminar „Wellen schlagen“ und kommt vom 27. bis 30. Juni 2013 nach Kiel, um als Moderatoren, Nachrichtensprecher oder Redakteure mit uns zwei Live-Sendungen für Kiel FM zu produzieren. Reportagen, Interviews, Umfragen: Ihr könnt selbst bestimmen, von welchen Aktionen der Kieler Woche ihr wie berichten wollt, außerdem haben wir exklusive Interviews mit Promis gesichert.
Das nötige Handwerkszeug liefern wir euch auch, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Ihr lernt, was Radiotexte von Zeitungstexten unterscheidet, wie man mit einem Schnittprogramm umgeht, und bekommt die Technik gestellt. Einzige Voraussetzung: Ihr seid zwischen 16 und 27 Jahren.

Wir übernachten in der Jugendherberge in der Innenstadt, so dass ihr auch abends nicht auf das Programm der Kieler Woche verzichten müsst – vier Tagen Spaß und Spannung steht damit nichts mehr im Weg.
Das Seminar kostet für Mitglieder der Jugendpresse 25 Euro, für Nicht-Mitglieder 35 Euro. Enthalten sind dabei Programm, komplette Verpflegung, Unterkunft und die Fahrtkosten vor Ort. Unterstützt wird die Veranstaltung von dem Offenen Kanal Schleswig-Holstein.

Anmeldung hier